Mehr Sicherheit durch mehr Freiheit

Mehr Sicherheit durch mehr Freiheit

Viele Mitarbeiter kennen das von ihrem eigenen Arbeitgeber. Will man sicher sein, leidet der Komfort. Das fängt an bei Bildschirmschoner die schon beim längeren Schluck aus der Kaffeetasse anspringen, geht über Passwort-Richtlinien, die so komplex sind, dass man stundenlang nach einem passenden Passwort suchen muss und hört auf bei ständigen Updates, so dass der morgendliche Rechnerstart Stunden dauert.
Netflix geht nun einen anderen Weg und will durch Information den Mitarbeiter mehr Freiheit. Das bedeutet konkret, dass es für den Anwender eine Art Übersicht gibt, die den aktuellen Status des eignen Rechners anzeigt. Ist alles im grünen Bereich muss der Anwender nichts tun, nur wenn die Alarmlampen blinken, besteht Handlungsbedarf.

Möglich wird das durch das neue Tool Stethoscope welches Netflix selbst programmiert hat. Diese Web-Applikation sammel Informationen von den Geräten des Anwenders und errechnet darauf einen Handlungsbedarf oder nicht.
Die Hinweise an den Nutzer sind dann speziell auf Netflix und die Hardware ausgerichtet.

Netflix erzwingt nicht die Installation von Software oder Updates, sondern möchte mit dem Tool die Mitarbeiter motivieren, sich sicher zu verhalten und und ein Verständnis für Sicherheit zu entwickeln.

Netflix schafft damit im Unternehmen eine Vertrauenskultur und baut auf das richtige Verhalten der Anwender. Der Anwender wird nicht laufend dazu aufgefordert etwas zu tun, nur wenn wirklich Handlungsbedarf besteht, werden dem Anwender Nachricht gesendet.

Wir finden, das ist auf jeden Fall ein neuer Ansatz. Ob dieser Weg funktioniert wird die Zukunft zeigen, auf jeden Fall sorgt er für mehr Zufriedenheit beim Anwender. Nur ein echtes ISMS mit zielgerichteten Messpunkten wird den Erfolg transparent machen können.

Wer das Tool von Netflix selbst testen möchte, kann dies tun, es steht zum Download auf GitHub zur Verfügung:

https://github.com/Netflix/stethoscope

Ihr mabunta Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*